Unsere Clubs

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliquat enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation.

Ulm

Aktion Equal Pay Day am Sonntag 14. März 2021 in Ulm

Zeit für Veränderung- faire Bezahlung für alle!

2008 brachten BPW Frauen diese Initiative nach Deutschland und führten den Equal Pay Day als Aktionstag für die Entgeltgleichheit von Männern und Frauen ein.

Seitdem markiert der Equal Pay Day jedes Jahr symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen.

20 Prozent beträgt die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern. Das sind genau 20 Prozent zuviel. Nach wie vor belegt Deutschland mit diesem Ergebnis einen der hinteren Spitzenpositionen im europäischen Vergleich.

Frauen in Ulm

Business and Professional Woman Ulm

Wir engagieren uns auf gesellschaftlicher Ebene mit dem Ziel Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit zu erreichen.

Dafür stehen wir in Verbindung mit Frauen in der ganzen Welt.

Kommt alle zur Demo am Sonntag, 14. März 2021 auf den Münsterplatz in Ulm

und zeigt Flagge für längst überfällige Veränderungen.

Auftakt mit Trommelwirbel um 11.00 Uhr auf dem Münsterplatz.

Wir planen eine Menschenkette (mit 3 Meter Abstand und Mundschutz) vom Ulmer Münsterplatz über die Herdbrücke nach Neu Ulm.

Jeder/man ist willkommen. Zeigen sie sich, mit der Flagge ihrer Organisation oder einem erstellten Banner, Transparent.

Wir werden Corona bedingt die aktuellen Hygieneanforderungen für diese Veranstaltung zeitnah veröffentlichen.

BPW Ulm ist ein Teil vom internationalen Frauennetzwerk

Der Verband Business and Professional Women Germany e.V. (BPW) ist eines der größten Netzwerke für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen weltweit.

Vor Ort, national und international setzen sich die rund 30.000 Mitglieder in rund 100 Ländern des BPW International auf vielfältige Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen.
UL

Das ist der BPW Ulm:

Der BPW ist eines der größten Netzwerke für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen weltweit. In Ulm gibt es einen von fast 30 deutschen Clubs.

Wir engagieren uns auf gesellschaftlicher Ebene mit dem Ziel Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit zu erreichen. Dafür stehen wir in Verbindung mit Frauen in der ganzen Welt.

In Ulm sind wir mit vielen Frauenverbänden in Kontakt, kooperieren mit dem Frauenbüro der Stadt Ulm und dem Ulmer Frauenforum, in dem sich alle Frauenverbände und -Vereine regelmäßig treffen.
Auch national und international setzen sich die rund 30.000 Mitglieder in rund 100 Ländern  des BPW International auf vielfältige Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen. Neben persönlichem Austausch, Vorträgen, Tagungen und Mentoring leistet das Netzwerk politisch-gesellschaftliche Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene. Der BPW Germany kooperiert mit Wirtschaft, Medien, Politik und unterstützt seine Partner in Fragen der Unternehmensverantwortung und Chancengleichheit im Beruf. 2008 zeichnete sich das Netzwerk für die Einführung des Equal Pay Day, des internationalen Aktionstages für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern, in Deutschland verantwortlich.


Besondere Projekte des BPW

Clubfrauen

Wir unterstützen die Sichtbarkeit von Clubfrauen mit Ihrem Business

Ditte Endriß
1. Vorsitzende BPW-Ulm
 
Kinesiologin, Unternehmerin, Selbstständig
Marion Bundschu
Vorstandsfrau BPW-Ulm
 
Anja Maier
Vorstandsfrau BPW-Ulm
 
Wirtschafts- und Ernährungswissenschaftlerin
Maria Wirth
Vorstandsfrau BPW-Ulm
 
Moneycoaching für Frauen, Maria Wirth, Moneycoaching
Oxana Arkaeva
Vorstandsfrau BPW-Ulm
 
Opernsängerin; Kulturreferentin
Roswitha Birk-Becht
Vorstandsfrau BPW-Ulm
 
Psychotherapie HPG, Psychotherapie ECP/EAP Stressmanagement - Psychotherapie - Paar und Familientherapie
Sonja Käßmeier
 
Financial Planner (HfB);  Zertifizierter Finanzplaner DIN ISO 22222; European Financial Adviso, Sonja Käßmeyer
Hilde Kuch-Kuthe
 
Dipl-Betriebswirtin (FH) für Unternehmensführung, kuch & kuthe unternehmensberatung und -dienstleistung gbr
Manuela Orlowitsch
 
Business Coach, Fa. MOtiv
Marina Schilling
 
Immobilienmaklerin, Schilling-Immobilien-Service

Mitglieder in 100 Ländern weltweit

Stand 12/2018
1542
Deutschland
20000
Europa
30000
International

Vorteile des BPW

Persönliche Weiterentwicklung

Leben heißt Veränderung. Auf beruflicher und auf privater Ebene.

Bei BPW werden Sie in diesen Prozessen unterstützt. Sowohl durch Freundschaft als auch durch Präsenz von so unterschiedlicher Professionalität.

Das aktive Clubleben bietet auf vielen Ebenen einen geschützten Rahmen und viel Potenzial aus dem Netzwerken, um gemeinsam zu wachsen und zu verändern.

Diversität

Wir Clubfrauen kommen als Selbstständige oder Angestellte aus allen Bereichen und Branchen. Wir sind unparteilich, Konfession unabhängig und fördern die Vielfalt in Familie, Beruf und Gesellschaft. Gemeinsam erschaffen wir einen guten Raum für die nachfolgenden Generationen.

International – Vor Ort – Digital

Wir sind ein starkes Netzwerk, vor Ort und online. Wir sind füreinander da, stärken und unterstützen uns gegenseitig und feiern gemeinsam die Erfolge. Unsere Mitglieder stehen zusammen und inspirieren sich gegenseitig, auch wenn es mal nicht so gut läuft.

Auch international kann jedes Mitglied mit anderen Clubs Frauen netzwerken und auf unseren Veranstaltungen einfach Kontakt zu gleichgesinnten Frauen aufbauen. Gemeinsame Projekte und gegenseitige Besuche sind einer der Grundpfeiler des BPW seit seiner Gründung im Jahr 1931.

Politische Forderungen

Wir schätzen die Arbeit der Frauen und Männer, die uns den Weg bereitet haben. Am Ziel sind wir noch nicht. Uns geht es auch um eine Miteinander mit den Männern. Nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen!

Daher formulieren wir Forderungen und vernetzen uns mit anderen, um diese publik zu machen. BPW-Ulm sind Teil von BPW-Germany und somit Mitglied im Deutschen Frauenrat und haben Beraterstatus beim Europarat und der UN.

News-Feed

Quo vadis Gleichstellungspolitik? Berliner Erklärung zieht Bilanz und hakt nach

Gleiche Teilhabe, gleiche Bezahlung und Verbindlichkeit, Transparenz und Monitoring in der Gleichstellungspolitik: Das waren 2017 die Hauptforderungen der Berliner Erklärung. BPW Germany und 16 weitere Frauenverbände, die mehr als 12,5 Millionen Frauen vertreten, hatten sich zu dem Bündnis zusammengeschlossen. Ihr Auftrag an die Parteien vor der Bundestagswahl war klar: In der kommenden Legislaturperiode müssen entscheidende Schritte in Richtung Gleichstellung unternommen werden. Die Verbände forderten neue Meilensteine.

 

Anlässlich der Halbzeit der Großen Koalition zog die Berliner Erklärung nun Bilanz. Ihr Fazit: Viele frauen- und gleichstellungspolitische Versprechen im Koalitionsvertrag wurden noch nicht angegangen. Da geht noch was! Für die weitere politische Arbeit wurden die Forderungen aus 2017 daher noch um Parität in den Parlamenten, eine Geschlechterquote für Führungspositionen und Maßnahmen zur Steigerung der Wirkung der Gesetzgebung zur gleichen Bezahlung von Frauen und Männern ergänzt. Bis zum Jahresende finden Gespräche zur Bilanz und den Forderungen der Berliner Erklärung mit allen Parteien statt, die ihre gleichstellungspolitischen Ziele 2017 erläutert hatten.  

 

Mehr zum Stand der Umsetzung der Forderungen der Berliner Erklärung gibt es hier

Partner

#mehrfrauenindieparlamente
Berliner Erklärung
Gleichstellung gewinnt
ULA
Ada Lovelace Festival
her career
women&work
Women Speaker Foundation
Dr. Mittermaier, Blaesy & Cie. Personalberatung
General Electric (GE) Germany
Take off Award
MINT
Global Female Leaders
Franchise Expo 20 - Online Edition
Bündnis Ökonomische Bildung
„Sorgearbeit fair teilen zwischen Männern und Frauen“ – Zivilgesellschaftliches Bündnis

BPW Germany

Der BPW ist eines der größten Netzwerke für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen weltweit. Vor Ort, national und international setzen sich die rund 30.000 Mitglieder in rund 100 Ländern  des BPW International auf vielfältige Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen.